Morning Green Soup

Was ich schon seit Längerem mit Euch teilen wollte ist ein Rezept aus meinem Sri Lanka-Urlaub des letzten Jahres: die morgendliche Green Soup zum Munterwerden.

Es ist eine Rezeptur, die typisch für die ayurvedische Koch- und Gesundheitskunst ist. Sie ist sehr gut für Menschen mit einer Vata-Konstitution geeignet, also diejenigen, die schnell frieren, eine sensible Verdauung besitzen oder zu trockener Haut neigen. Die warme Suppe belebt das Pitta, also den Kreislauf, den Wärmehaushalt und die Verdauung.

Was hinein kommt (für eine Portion):

  • 1 Handvoll grüne Blätter (ursprünglich frische Curry– oder Wassergrasblätter, ich habe aber auch schon sehr gute Erfahrungen mit Mangold, Spinat, Grünkohl und auch Wirsing gesammelt – also sprich alles was man auch roh verzehren könnte, da es nicht gekocht wird!)
  • 200 ml heißes Wasser
  • 1 1/2 EL Kokosflocken (getrocknet oder frisch)
  • 1 EL gekochten Reis
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1/4 TL Currypulver

Alles zusammen in einen leistungsstarken Mixer geben und solange mixen bis sich eine durchgängig flüssige Konsistenz ergibt.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Morning Green Soup

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s